Angst im Gepäck? – von Aureliana

Zuerst sollte man sich einfach mal die Frage stellen wovor man eigentlich Angst haben sollte.

Angst vor dem was kommen könnte ist nämlich niemals real. Angst an sich ist schon nicht real, doch Angst vor etwas, das in der Zukunft liegt, kann nur reinste Illusion in der Illusion bedeuten. Die Nahrung der Angst ist die Vergangenheit. Denn hier bezieht die Angst ihre „Fakten“ – doch in dem Moment wo die Vergangenheit bewältigt ist, und das ist sie immer, denn im Jetzt gibt es die Vergangenheit schon nicht mehr, damit ist der Angst doch schon der Nährboden entzogen.

Um Angst aufrecht zu erhalten muss man zwangsläufig gedanklich vergangene Probleme herholen um die Angst zu ernähren, sonst stirbt sie von alleine ab. Wenn wir also aufhören, die Vergangenheit immer wieder gedanklich zu wälzen, dann entziehen wir der Angst den Nährboden und gleich einer Nabelschnur, die nun nicht mehr mit Sauerstoff versorgt, beginnt der Säugling selbst zu atmen. Angst hat ihre Wurzeln immer in der Vergangenheit, niemals im Jetzt und schon gar nicht in der Zukunft, denn die Zukunft kennt Angst noch gar nicht – es sei denn, wir projizieren Angst dort hin. Dann haben wir Angst sozusagen „künstlich“ in die Zukunft gebracht.

Als „Übergepäck“, wir müssen auch extra dafür bezahlen – auf unsere ganz spezielle individuelle Weise. Entweder müssen wir draufzahlen, oder etwas anderes aus dem Gepäck nehmen, nur damit wir die Angst mitnehmen können. Meistens bzw. immer lassen wir Lebensfreude, Spaß, Lebenslust zurück nur damit Angst Platz hat in unserem Lebens-Koffer. Was natürlich immer fehlt ist Leichtigkeit – diesevermissen wir auch am meisten. Die Leichtigkeit geht uns ab und wir fragen uns, wo die Leichtigkeit geblieben ist in unserem Leben. Dabei haben wir selbst sie ausgepackt aus unserem Koffer, nur damit wir die Angst miteinpacken können auf unserem Weg.

Also, was würdest Du gerne in Deinen Lebenskoffer packen?

Überlege gut was Du erreichen willst und packe nur die Dinge in Deinen Koffer die Dir auf Deiner Reise dienlich sind.

 

Zum Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.