Ängste und Sorgen loslassen mit Erzengel Michael – von Christina

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten.
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal.
(aus dem Talmud)

Diese Weisheit fand ich immer sehr schön, ohne lange den wahren Sinn zu erfassen. Dass unsere Gedanken wirklich unsere Realität beeinflussen, wurde mir eines Tages sehr deutlich vor Augen geführt.

Ich saß mit den Kollegen am Frühstückstisch und eine Kollegin berichtete sehr emotional von dem gestrigen Streit mit ihrem Sohn (12). Er wollte unbedingt sein Iphone ins Trainingscamp mitnehmen und sie war total dagegen. “Du nimmst es nicht mit! Sonst wird es auf jeden Fall geklaut!” Am Morgen war sie wütend, denn er hatte es trotzdem eingepackt. Während sie nun immer wieder betonte, dass man das teure Telefon stehlen würde, klingelte ihr Telefon. Dran war der weinende Sohn – man hatte ihm sein Iphone geklaut! Wow, dachte ich. Die sich selbst erfüllende Prophezeiung. Das ging aber schnell.

Zu dieser Zeit hatte ich mir immer schrecklich viele Sorgen um meine Kinder gemacht. Wenn ein Krankenwagen vorbei fuhr, hatte ich jedesmal Herzrasen, wenn er aus Richtung unseres Kindergartens kam. Meine Mutti wollte mit meiner Tochter in den Urlaub fliegen. Ich habe sehr lange mit mir gehadert, dies zu erlauben, weil in meiner schrecklich finsteren Vorstellung das Flugzeug abstürzen würde und ich auf einen Schlag Mutter und Kind verlieren würde. Verkehrsunfälle, Kinderschänder, Einbrecher … ich durchlitt viele theoretische Möglichkeiten. Meine Ängste wurden immer schlimmer und ich wusste, dass ich damit aufhören musste, sonst würde ich furchtbare Dinge in meine Realität ziehen.

Also schickten mir die Engel konkrete Hilfe in Form von Büchern von Isabelle von Fallois und Doreen Virtue. Ich begann, mich ausführlich mit den Engeln zu beschäftigen.

Jeden Morgen, wenn der erste unserer Familie das Haus verlässt, bitte ich Erzengel Michael, jeden einzelnen in sein blau-violett-weiß-goldenes Licht einzuhüllen. Dadurch sind wir auf allen Ebenen für etwa 12 Stunden geschützt – auf der Ebene der Gefühle, Gedanken, des Körpers. Und das goldene Licht sorgt dafür, immer angebunden zu sein an die göttliche Quelle. Falls eine bedrohliche Situation auf uns zukommen sollte, können wir so die Warnung der Engel wahrnehmen. Zusätzlich bitte ich abends im Bett Erzengel Michael, alle Bänder zu durchtrennen, die an uns haften und nicht aus Licht und Liebe sind. Denn jeder negative Gedanke (auch aus Neid, Wut, Eifersucht) zieht uns Energie ab. Wenn Du schon mal eine Angstattacke hattest, dann kannst du sicher bestätigen, dass man sich danach wie nach einem 10-km-Lauf fühlt. Es entstehen auch toxische Verbindungen in unserer Aura, wenn andere negativ über uns denken.

Sobald ich merke, dass ich mir Sorgen mache, rufe ich Erzengel Michael zur Hilfe. Steht beispielsweise ein Fußballturnier an und ich ängstige mich vor schlimmen Verletzungen, offene Brüche z.B., lasse ich ihn alle Kinder des Turniers in weißes Licht (physische Ebene) einhüllen.

Seit dem ich so alle meine Sorgen an Erzengel Michael abgebe, bin ich wieder beruhigt und ausgeglichen. Denn mehr geht nicht. Der Chefengel persönlich kümmert sich um die Sicherheit meiner Liebsten.

von Herzen eure Christina

 

Zum Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.