Berater Spezial – Geistheilung von Margareta

Margareta präsentiert Ihnen „Die Geistheilung“. Im Berater Spezial, schenkt sie nicht nur einen tiefen Blick auf die Arbeit des energetischen Heilen und wie diese wirkt, sondern konzentriert sich ebenso auf die Verbindung zwischen Körper und Seele und die Wechselwirkungen, die dort stattfinden und wie diese auf die Chakren wirken.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

In der Geistheilung wird davon ausgegangen, dass der Mensch nicht nur ein materieller Körper ist, sondern gleichzeitig auf mehreren Bewusstseinsstufen lebt. Er lebt auf der materiellen Stufe, auf einer elektromagnetischen Stufe (Gefühlsebene), auf der intellektuellen Stufe und auf der spirituellen Ebene (Körper – Seele – Geist).
Der energetische Heiler, bringt durch das Auflegen seiner Hände, auf die einzelnen Chakren, den Energiefluss zwischen den verschiedenen Bewusstseinsstufen wieder ins Gleichgewicht, da das Ungleichgewicht verschiedene Symptome im Menschen hervorrufen kann.

Die Arbeitsweise des energetischen Heilers, ist unterschiedlich. Manche arbeiten in tiefer Meditation oder leichter Trance, andere spüren die Energien aus ihren Händen fließen.Dabei konzentriert sich der energetische Heiler auf Liebe und intensive Fürsorge. Seine Seele, sein Geist, sein ganzes Wesen verlangt danach, den Menschen zu helfen. Der energetische Heiler wird so zum Kanal
für Energien, die er auf den Menschen überträgt, dies kann aber nur in Übereinstimmung mit dem Willen des Menschen erfolgen.
Manche Menschen bekommen bei der Behandlung eine Gänsehaut, andere fühlen ein Kribbeln, andere wiederum Hitze, wenn Hände während der Heilsitzung aufgelegt werden. Besonders sensitive Menschen haben sogar Lichterscheinungen. Wichtig hierbei ist auf jeden Fall die Bereitschaft, die Energie, die dem Klienten von der geistigen Welt durch den energetischen Heiler gegeben wird, anzunehmen. Dann ist es möglich, dass schon nach der ersten Sitzung, eine deutliche Verbesserung erreicht werden kann. Dies ist allerdings von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Nach der Behandlung fließen die Energien noch weiter, so dass der Klient selbst, wenn er wieder zu Hause ist, Energien und damit verbundene Änderungen seines Zustandes verspüren kann. Manchmal kann dieser Zustand sogar einige Wochen anhalten. Wenn es zu einem Stillstand im Prozess kommt oder bei schwierigen und bereits seit längerer Zeit anhaltenden Symptomen, ist es oft notwendig weitere Sitzungen durchzuführen. Während oder nach der Sitzung kann es, ähnlich wie bei homöopathischen Medikamenten, zu einer Erstverschlimmerung kommen. Dies zeigt aber, dass der Körper auf die Energie reagiert und sich Verspannungen und Verkrampfungen lösen. Das Beste ist dem Körper, Zeit zu lassen, um sich zu erholen. Oft sind solche Symptome, körperliche und vor allem seelische, nicht an einem Tag entstanden, also können sie auch nicht an einem Tag geheilt werden.

Was sind Chakren

Jeder Mensch verfügt über Energie-Wirbel, eigentlich Chakren (sanskrit für Räder) genannt, weil diese Wirbel sich in gesundem Zustand drehen. Für die meisten Menschen, sind die Chakren so unsichtbar, wie die Aura (feinstofflicher Dunstkreis um den menschlichen Körper) mit ihren unterschiedlichen Schichten. Energetische Heiler können sie in der Regel sehen oder zumindest fühlen. Sind die Energie-Wirbel eines Menschen funktional gestört, ist oft auch Allgemeinbefinden gestört und somit sein Wohlbefinden eingeschränkt. Denn die so genannten feinstofflichen Wirbel, sind als die eigentlichen funktionalen Steuer-Zentralen eines Menschen anzusehen

Diese sieben Chakren sind besonders wichtig

Wurzel Chakra – „Schule des Lebens“ – Lebenswille, Empfinden, Körperhaltung, etc.
Sexual Chakra – „Schule der Moral“- Sinnlichkeit, Sexualität, Ballast abwerfen, etc.
Solarplexus Chakra – „Regulierung vitaler Energie“ – Erkenntnisse, Eindrücke verdauen, etc.
Herz Chakra – „Liebe leben“ – Mitgefühl, Harmonie, Warmherzigkeit, etc.
Kehlkopf Chakra – „das Bewusstsein steuern“ – Aggression, Depression, Ausgeglichenheit, etc.
Stirn Chakra – „mit höherem Geist lenken“ – Umsetzung von Ideen, Gewissenhaftigkeit, etc.
Kronen Chakra – „Harmonie und Weisheit“ – außersinnliche Wahrnehmung, steuert Heilung, etc.

Was ist geistig-energetisches (spirituelles) Heilen?

Wenn die “Energieflüsse” aus dem Gleichgewicht geraten sind, kann es entsprechend zu Mangel an Energie oder zu Überschüssen in bestimmten Bereichen kommen. Dies wiederum, kann sich in Störungen des Wohlbefindens und der Gesundheit niederschlagen. Durch geistig-spirituelles Heilen, kann der Fluss, dieser Energien aktiviert und harmonisiert werden. Oder anders gesagt: Geistiges Heilen zielt darauf ab, durch Aktivierung der Lebens- bzw. Bio-Energie, die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken und somit das Allgemeinbefinden zu fördern. 

Geistig-spirituelle Heilbehandlungen, können in Verbindung mit der Allgemeinmedizin, jede andere Therapie ergänzen und helfen. 

Genauso wie Menschen, haben auch Tiere Energiefelder, die ebenfalls aus verschiedenen Gründen blockiert sein können und dadurch verhaltensauffällig werden. Auch hier kann durch eine energetische Behandlung, die Selbstheilungskraft aktiviert werden.
Die Bandbreite geistig-spiritueller und anderer energetischer Heilweisen ist groß. Ich arbeite nach den Lehren von Horst Krohne.

Meine Behandlung ersetzt keinen Besuch beim Arzt, sondern soll lediglich eine Begleitung des Heilungsprozesses sein.

(Zeichnungen von Horst Krohne)

 

Zum Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.