Der Schmerz der Dualseelen – von Claudia Mona

Warum empfinden wir diesen großen Schmerz, wenn der Mensch, den wir über alles lieben, unsere Dualseele, unser Seelenpartner, von dem wir fühlen das er uns auch liebt, uns nicht so behandelt? Sein Verhalten in der äußeren Realität so gar nicht zu unserer emotionalen Empfindung passt?

Was uns schmerzt, ist dieser Widerspruch.

Und warum meldet er sich nicht, reagiert auf keinen Versuch unsererseits Kontakt mit ihm zu haben?

Was uns schmerzt, ist diese Stille.

Der indische spirituelle Lehrer Osho hat den Sinn dieser Schmerzen einmal so beschrieben:

WIDERSPRÜCHE SIND EIN KREATIVES TOR.

“DURCH WIDERSPRÜCHE ZERSTÖRE ICH DEINE ANHAFTUNG AN DEN VERSTAND UND AN DAS DENKEN.

DURCH DIE STILLE ZERSTÖRE ICH DEINE GEFÜHLSWELT.

UND WENN DIESE ZWEI SCHICHTEN ERST EINMAL WEG SIND, DANN BIST DU SO WIE DIE EXISTENZ DICH HABEN WOLLTE, IN DEINER REINHEIT, IN DEINER INDIVIDUALITÄT.

DANN BIST DU ZU HAUSE ANGEKOMMEN”.

 

Zum Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.