Deine Engelbotschaft für September 2018 “Wenn alles nicht mehr reicht” – gechannelt von Leah

Wenn alles nicht mehr reicht – Mangeldenken/Mangelbewusstsein

In allen von uns gibt es eine Instanz, die uns immer zeigt, was uns fehlt, was wir nicht haben, was andere Besseres können und wie “arm” wir doch sind. Diese Instanz ist wie ein Fass ohne Boden, denn egal wie viel wir tun, haben oder sind, es wird nie reichen. Doch wie alles im Leben, gibt es die andere Seite, die sich “Fülle” nennet. Fülle ist nicht etwas zu haben, zu besitzen oder mehr zu können wie die anderen, es ist ein Grundgefühl in uns. Fülle ist keine Buchhaltung, die sich mit “Soll” und “Haben” ausweist. Sie ist das Wissen, von dem was wirklich wichtig ist, für einen Selbst und ganz persönlich; Wenn wir nach unserer eigenen Melodie leben.

Körper und Geist rufen jeden Tag voller Verwunderung: Es gibt so viel zu sehen! Es gibt so zu tun! Es gibt so viele Freuden, so viel Angstmachendes, so viel Aufregendes, so viele mögliche Sorgen, so viel, mit dem man seine Zeit verbringen kann! Vorauf soll ich mich konzentrieren? Und was verdient meine Aufmerksamkeit?

Es wird immer beides geben auf der Erde: Das Gute und das Böse. Die Frage ist nur; was tut mir gut? Dies ist nicht egoistisch; es ist Wert-Schätzung sich selbst gegenüber. Wer sich mag, wird sich den Dingen entziehen, die ihm nicht gut tun. Man mag es ansehen, darüber nachdenken, Mitgefühl haben und Hilfe anbieten. Doch wird man bald merken, dass einen das nicht weiter bringt im Leben, wenn man zu lange darin verweilt. Die Seele ruft nach Entfaltung, nicht nach Kasteiung. Und so lösen wir uns langsam von dieser Vorstellung, alles für jemanden oder etwas tun zu müssen.

Was Fülle nicht ist: 

  • Das Streben nach Liebe sieht nur aus wie die Fülle des Lebens – ist es aber nicht.
  • Das Streben nach Sicherheit sieht aus nach Fülle – ist es nicht.
  • Das Streben nach Erfolg sieht aus wie Fülle – ist es auch nicht.
  • Das Streben nach Macht sieht aus wie Fülle – ist es nicht.
  • Das Streben nach Geld sieht aus wie Fülle – ist es nicht.
  • Das Streben nach Glück sieht aus wie Fülle.
  • Das Streben nach sexueller Erfüllung sieht aus wie Fülle.
  • Das Streben nach Popularität.
  • Das Streben nach Frieden sieht aus wie Fülle – auch das ist es nicht.
  • Das Streben nach sozialer Gerechtigkeit sieht aus wie der Pfad der Fülle – ist es aber auch nicht.

Keiner dieser Wege führt zur Fülle. Sind es nur vorübergehende Gefühle des Hochs. Wie am Anfang des Textes erwähnt, ist Fülle ein Grundgefühl, wie der Grundton des Lebens, das man leben will. Dafür sollte man sich klarmachen, was man über sich und das eigene Leben wirklich denkt. Dort steckt (oft) das grösste Übel begraben. Wenn man sich bewusst wird, dass man glaubt, immer zu kurz zu kommen im Leben, ungerecht behandelt und verlassen zu werden, nicht zu genügen, nicht liebenswert zu sein, unsichtbar und nicht gehört zu werden; dann gebe ich Ihnen mein Wort: Sie werden genau das wiederfinden. Denn das Leben wird uns ausnahms- und skrupellos in dem bestätigen, was wir über uns selbst glauben.

Wenn du Deine  Glaubenssätze erkannt hast, ist der nächste Schritt sich darüber klar zu werden, wohin man will. Du solltest dorthin gehen, wohin Deine Seele will.

Die Seele ist immer dorthin unterwegs zu einem Ort Namens Erfüllung, und dies ist kein Ziel, das man wie eine Etappe erreichen kann. Es ist ein Grundton, “a way to live”, eine Lebensphilosophie. Es besteht aus der Akzeptanz und Annahme der Gesamtheit Deines seins und Lebens. Und das erreichst Du in dem Du Schritt für Schritt, Stufe für Stufe dem Pfad der Seele folgen.

Ich wünsche Dir einen herrlichen Tag und Begeisterung beim Pfadfinden Ihrer Seele.

 

Kurze Botschaft:  

Deine Vorlieben und Abneigungen haben sich verändert. Du bist 

Situationen entwachsen, die dir einmal attraktiv erschienen. Das sind positive Zeichen für dein spirituelles Wachstum. Manche dieser Situationen tragen einen verstecken Segen in sich, da sie dich dazu bringen, notwendige Veränderungen in die Wege zu leiten. Du fühlst dich zwar vielleicht unangenehm gedrängt, wenn mehrere Bereiche deines Lebens gleichzeitig anfangen sich zu verändern, doch das 

Universum ist immer bereit, dich mit allem zu unterstützen, worum du bittest. Lass los und genieße es, denn es ist wirklich zu deinem Besten.

 

gechannelt von Leah

Zum Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.