AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden

 

Marcel Römpke, geschäftlich handelnd unter der Bezeichnung Klara Line, Josef-Helmus-Weg 18, 45966 Gladbeck (nachfolgend „Klara Line“ genannt) betreibt auf der Internetseite www.klara-line.de (nachfolgend „Internetseite“ genannt) eine Plattform, auf der Ratsuchenden (nachfolgend „Kunden“ genannt) Zugang zu verschiedenen esoterischen Beratungsdiensten per Telefon, Email und Chat geboten wird.

 

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Nutzung der Internetseite sowie für alle vertraglichen Beziehungen zwischen Klara Line und den Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

1.2. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf der Internetseite www.klara-line.de unter dem Link „AGB“ abgerufen, gespeichert oder ausgedruckt werden. Vertragssprache ist Deutsch.

 

2. Registrierung

2.1  Die Anmeldung auf der Internetseite und die Inanspruchnahme der Beratungsdienste steht ausschließlich volljährigen und voll geschäftsfähigen Personen zur Verfügung.

2.2. Die Anmeldung zur Nutzung der Plattform selbst ist kostenfrei. Bei der Inanspruchnahme kostenpflichtiger Plattformdienste, wird der Kunde vor der Nutzung auf die entstehenden Kosten hingewiesen.

2.3 Jeder Kunde darf nur einen Account anlegen. Der Kunde verpflichtet sich, vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Macht der Kunde falsche Angaben, so ist Klara Line berechtigt, den Account zu sperren und zu löschen. Ändern sich während der Mitgliedschaft die Daten des Kunden, so ist der Kunde verpflichtet, sein Mitgliedsprofil unverzüglich entsprechend der Änderung anzupassen. Jeder Kunde kann sich jederzeit kostenlos und ohne Angabe von Gründen abmelden.

2.4 Bei der Registrierung wählt der Kunde die gewünschte Anmeldung als Neukunde aus und gibt seine Daten einschließlich Geburtsdatum, Email-Adresse und Telefonnummer ein. Zusätzlich wählt der Kunde einen Benutzernamen und ein Passwort und bestätigt seine Registrierung durch Klicken auf den Button “Registrieren”. Mit der Anmeldung auf www.klara-Line.de kommt ein Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Klara Line über die kostenfreie Nutzung der Plattform zu Stande.

2.5 Ein Kundenkonto ist nicht übertragbar und darf Dritten nicht zur Verfügung gestellt werden. Der Kunde verpflichtet sich, Zugangsdaten vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Der Kunde ist für sämtliche Handlungen, die unter Nutzung seines Kundenkontos bzw. seiner Zugangsdaten vorgenommen werden, haftbar. Ausgenommen, wenn der Kunde die Nutzung durch Dritte nicht zu vertreten hat. Bei Verdacht auf Missbrauch ist der Kunde verpflichtet, Klara Line unverzüglich schriftlich per E-Mail oder Post oder per Telefon zu informieren.

 

3. Preise, Fälligkeit

3.1 Die Beratungen sind kostenpflichtig. Der Kunde wird bei Aufruf der jeweiligen Leistung über den jeweiligen Preis informiert. Erst nach Bestätigung des festgelegten Minutenpreises wird der Kunde mit dem Berater verbunden. Sämtliche Preise enthalten die jeweils gültige Umsatzsteuer. Anrufe außerhalb des deutschen Festnetzes, insbesondere aus Mobilfunknetzen, können zu höheren Kosten für den Kunden führen. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach der Preisliste von Klara Line.

3.2 Bei der Telefonberatung wird der jeweils gültige Preis für eine telefonische Beratung dem Kunden vor dem Gesprächsbeginn angesagt; die Abrechnung erfolgt im 60-Sekunden-Takt.

3.3 Die Beratung über Chats wird dem Kunden pro Minute in Rechnung gestellt.

3.4 Bei der Email Beratung wird der jeweils gültige Preis dem Kunden nach Übersendung der zunächst unverbindlichen Frage von dem kontaktierten Berater per Email mitgeteilt, den der Kunde anschließend annehmen kann.

3.5 Bei Beratungen über 0900-Nummern werden die Preise speziell ausgewiesen und vor Verbindungsaufbau angesagt.

3.6 Kunden können die Dauer der Gespräche und die dafür entstandenen Kosten über ihren Account einsehen. Das  Telefonverhalten und die daraus folgenden Zahlungsverpflichtungen hat der Kunde selbst zu überwachen.

3.7 Die Vergütung für die in Anspruch genommenen Beratungsleistungen wird sofort zur Zahlung fällig.

 

4. Gratisgespräche

Als Neukunde erhalten Sie bei Erstregistrierung ein Gratisgespräch. Nimmt der Kunde Gratisgespräche in Anspruch, entstehen ihm hieraus keine Kosten. Anspruch auf ein Gratisgespräch oder darauf, dass alle oder bestimmte Berater Gratisgespräche anbieten, besteht nicht. Jeder Berater bestimmt für sich, ob er Gratisgespräche anbietet.

 

5. Vertragsschluss

Das Vertragsverhältnis mit Klara Line kommt mit Nutzung einer kostenpflichtigen Beratungsdienstleistung der Plattform zustande. Es gelten die jeweils entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen ausgewiesenen Verbindungsentgelte.

 

6. Gesetzliche Widerrufsbelehrung bei Dienstleistungsverträgen

*Widerrufsrecht*

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Marcel Römpke, Josef-Helmus-Weg 18, 45966 Gladbeck, E-Mail: info@klara-line.de, Tel. 02043/9823982) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

*Folgen des Widerrufs*

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

 

Musterwiderrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An:

Marcel Römpke, Josef-Helmus-Weg 18, 45966 Gladbeck

Telefon: 02043/9823982 Email: info@klara-line.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

___________________________________________________

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

___________________________________________________

 

Name des/der Verbraucher(s):

___________________________________________________

 

Anschrift des/der Verbraucher(s):

___________________________________________________

 

 

___________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum:

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Hinweis: Ihr Widerrufsrecht erlischt auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

 

7. Beschwerden

7.1 Beschwerden des Kunden über die Plattform bzw. Plattformdienste müssen schriftlich (per Post an die genannte Adresse oder per E-Mail an info@klara-line.de) angezeigt werden. Eine zeitnahe Bearbeitung wird dem Kunden zugesichert.

 

8. Bewertung der Berater

Der Kunde kann auf der Internetseite Bewertungen über die in Anspruch genommene Beratung abgeben. In den abgegebenen Bewertungen sind ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Auch von nicht registrierten Nutzern kann diese Bewertung auf der Plattform eingesehen werden. Jede jugendgefährdende, inhaltlich rechts- oder linksextremistische, gewaltverherrlichende, gesetzeswidrige, beleidigende, obszöne oder unsachliche Angabe ist untersagt. Klara Line behält sich die redaktionelle Bearbeitung und Löschung der Bewertungen unter Berücksichtigung der in diesen AGB benannten Grundsätze vor.

 

9. Nutzungsregeln

Klara Line behält sich vor, Kunden, die gegen geltendes Recht verstoßen, die Rechte Dritter verletzen, verleumderische, beleidigende, bedrohende, obszöne, pornographische oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen in schriftlicher oder mündlicher Form äußern, zu löschen, sowie von weiteren Kontaktanfragen auszuschließen, als auch deren Bewertungen und Mitteilungen zu löschen.

Der Kunde ist für Art und Dauer des Kontakts mit dem Berater selbst verantwortlich. Der Kunde verpflichtet sich, die von Klara Line angebotenen Dienste nur im gesetzlichen und nach diesen AGB zulässigen Umfang zu nutzen. Es ist nicht gestattet, die Dienste zu nutzen, um:

-Viren, Trojanische Pferde oder sonstige schädigende Daten zu verbreiten

-die Plattformdienste in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Plattform bzw. der Plattformdienste für andere Kunden nachteilig beeinflusst

-wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen, einschließlich das Übermitteln von Junk-Emails oder Kettenbriefen

-pornografische, gegen Jugendschutzgesetze oder in sonstiger Weise gesetzeswidrige Inhalte oder Produkte zu vertreiben

-Werbung für andere Beratungsvermittlungsportale oder Mehrwertdienste zu betreiben bzw. Kunden oder Berater von Klara-Line für andere Mehrwertdienste oder Wettbewerber abzuwerben

-10 Minute Mail-Adressen, sogenannte Wegwerf-Email-Adressen zu verwenden

Bei missbräuchlicher Nutzung wird Klara Line den Account des entsprechenden Kunden deaktivieren.

 

 

10. Leistungen

10.1 Trotz Bemühungen, die Plattform möglichst störungsfrei zur Nutzung bereit zu halten, kann es zu  Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt, Unterbrechungen, Wartungsarbeiten oder Ausfallzeiten, welche nicht in unserem Einflussbereich liegen oder nicht verhindert werden können, kommen. Klara Line übernimmt keine Haftung und Gewähr für den Fall von Ausfallzeiten und Unterbrechungen. Ansprüche des Kunden wegen Ausfallzeiten bestehen nicht. Klara Line übernimmt keine Gewähr für das Zustandekommen, die Aufrechterhaltung, sowie die technische Qualität der Kommunikation. Klara Line sichert nicht zu, dass die angebotenen Leistungen von jedem Ort aus verfügbar gemacht werden und genutzt werden können.

10.2 Eine Gewähr für die Verfügbarkeit der Berater wird nicht übernommen. Zeiten der Verfügbarkeit legt jeder Berater für sich selbst fest.

10.3 Wenn der Berater im Gespräch oder nicht verfügbar ist, können Sie einen Rückruf anfordern. Sobald der Berater wieder verfügbar ist, rufen wir Sie zurück. Sie haben die Möglichkeit, eine Wartezeit und eine Telefonnummer auszuwählen. Der automatische Rückruf erfolgt nur, wenn der Berater innerhalb des von Ihnen gewählten Zeitraumes Anrufe entgegennimmt.

 

 

11. Kontenbeschränkung

11.1 Klara Line behält es sich vor, die Anzahl der registrierten Accounts zu begrenzen.

 

12. Datenschutz

12.1 Klara Line nimmt den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten sehr ernst und verpflichtet sich, die Privatsphäre der Kunden zu respektieren. Der Umgang mit den persönlichen Kundendaten erfolgt in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) sowie sonstigen einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

12.2 Alle im Rahmen einer etwaigen Anmeldung erhobenen Daten (Bestandsdaten) sowie die während der Nutzung entstehenden Daten (Bewegungsdaten) werden ausschließlich für den Zweck der Vertragserfüllung sowie zum Zweck der Abrechnung erhoben, gespeichert und genutzt, soweit nicht das ausdrückliche Einverständnis des Kunden zu einer darüber hinausgehenden Verwendung vorliegt. Details über die Art und den Umfang der erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Verwendung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

12.3 Soweit sich Klara Line zur Erbringung von Plattformdiensten Dritter bedient, ist er im Rahmen des geltenden Rechts berechtigt, Daten weiterzugeben, wenn schützenswerte Interessen des Kunden nicht beeinträchtigt werden und dies für die Erbringung der Dienste erforderlich ist. Ferner kann der Anbieter Kundendaten an Dritte, soweit dies zum Zwecke der Abtretung oder des Einzugs der Entgelte erforderlich ist, sowie an mit dem Anbieter verbundene Unternehmen übermitteln.

12.4 Nach dem Bundesdatenschutzgesetz hat der Kunde ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Sperrung oder Löschung dieser Daten oder unrichtige personenbezogene Daten auf Antrag zu berichtigen.

12.5  Die Plattform kann so genannte Cookies einsetzen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner abgelegt werden und die der Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende des Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf dem Computer gespeichert, bis diese gelöscht werden. Diese Cookies ermöglichen es, den Computer des Kunden beim nächsten Besuch automatisch wiederzuerkennen.

Der Browser kann so eingestellt werden, dass der Kunde über das Setzen von Cookies informiert wird. Die Annahme von Cookies können für bestimmte Fälle oder generell ausgeschlossen werden und das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieret werden.

 

13. Haftung

13.1 Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.  Klara Line haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

 

14. Besonderer Hinweis

14.1 Die Auskünfte der Berater sind nicht dazu geeignet, medizinische, rechtliche und steuerliche Informationen zu erteilen. Klara Line untersagt deshalb seinen Beratern, medizinische, rechtliche und steuerliche Informationen zu geben. Jeder Kunde handelt auf eigene Verantwortung, wenn er die Ratschläge aus einer Auskunft befolgt.

 

15. Vertragslaufzeit

15.1 Der Nutzungsvertrag ist auf unbestimmte Zeit ab Erhalt der Annahmeerklärung durch Klara Line geschlossen. Er kann von beiden Vertragsparteien jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigung muss mindestens in Textform gemäß § 126b BGB erfolgen, z.B. per Post oder per Email an info@klara-line.de. Sobald Klara Line die Kündigung zugeht, ist Klara Line berechtigt, den Account zu löschen. Die Kündigung lässt Zahlungsansprüche wegen von dem Kunden bereits in Anspruch genommenen kostenpflichtiger Beratungsleistungen nicht entfallen.

 

16. Änderung der AGB

16.1 Klara Line behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden dem Kunden mitgeteilt. Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von drei Wochen nach Empfang der Mitteilung, gelten die neuen AGB als angenommen.

 

17. Nutzungsrechte

17.1 Alle Rechte an den Inhalten und den redaktionellen Produkten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung oder Übersetzung, auch auszugsweise, bleiben ausdrücklich vorbehalten. Texte, Audio-Dateien oder Bilder dürfen, auch auszugsweise, ohne Erlaubnis von Klara Line weder reproduziert oder in eine andere Form oder Sprache übertragen werden. Sämtliche Wiedergabe- und Nutzungsrechte bleiben vorbehalten.

 

18. Schlussbestimmungen

18.1 Die EU-Kommission wird demnächst eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitstellen. Derzeit ist diese OS-Plattform nicht erreichbar. Wir werden an dieser Stelle den Link veröffentlichen, sobald die OS-Plattform erreichbar ist.

18.2 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller internationaler und zwischennationaler Verträge und Rechtsordnungen, insbesondere des UN-Kaufrechts.

18.3 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.