Deine Engelbotschaft April 2019 “Die Natur des Menschen ” – gechannelt von Leah

Herzliche Willkommen geliebte Wesen, 

Gerne übernehmen wir hier nun die Sprachführung um zu einem bestimmten Thema, das ihr in euch, mit Zwei-Deutigkeit, Doppel-Seitigkeit oder der Zahl Zwei in Verbindung bringen könntet. 

Ihr Menschen versucht stets zu hinterfragen, ergrünen, warum etwas wie es ist, sich zeigt. Ihr habt eurem Wortschatz für alles ein Pro und Contra, ein gut ein schlecht, ein Hell und Dunkel. Es geht nicht immer nur darum zu ergründen, erforschen, was hinter einer Situation, hinter einem Bild, einer Meinung, einem Satz, einem Wort oder zwei Menschen steht. Vielfach, vielmehr, ist es manchmal wichtig, den aktuellen Moment zu geniessen, ohne diesen vielen W-Fragen, sondern einfach annnehmen, wie sich etwas darstellt, ohne ergründen zu wollen, warum es so ist. 

Denn durch dieses forschen, dieses Hintergründe erkunden wollen, kommt ihr manchmal in eine Spirale, wo ihr nicht mehr, wie in einem Labyrinth herausfindet oder nur sehr schwer. 

Wir sagen nicht, dass es nicht gut ist, Fragen zu stellen, neugierig zu sein. Doch gibt es Augenblicke im Leben, wo man selbst erkennt, dass es gut ist, zu geniessen, anzunehmen und den Moment des Seins, des Augenblicks über sich / in sich aufzunehmen, einfliessen zu lassen und wirken zu lassen. 

Denn oftmals ist in der Ruhe, die grössere Kraft, als mit den Gedanken zu wirbeln, etwas aufrütteln zu wollen, was einfach nur genossen werden darf. 

Zu oft seid ihr Menschen kritisch, zu oft seid ihr Menschen gegrägt vom Aussen, und habt nicht gelernt, in eurer Mitte zu ruhen, wahr zu nehmen und die Gedanken abzuschalten. 

Lernt wieder, in euch zu ruhen, lernt dass Gedanken gut sind, aber es Zeiten gibt, wo diese unnötig sind. In einer meditativen Haltung, in einer Situation, und dies muss nicht nur in einem abgeschlossen Raum sein, sondern kann auch im Tumult des Alltags gefunden werden. 

Der Rückzug in sich selbst, einfach nur, in sich selbst ruhend zu sein. Atmen und hören, abschalten vom Aussen. Dann hört ihr eure innere Stimme, die auch gerne zu euch spricht. Auch das höhere Selbst, und wenn ihr dies öfters übt, als Ritual in den Alltag/Tag einbindet, so seid gefestigter in eurer Mitte, das Ur-Vertrauen, auf die Innere Stimme / Bauchgefühl zu hören, fängt wieder an zu wachen, wird geschult. Denn es ist niemals zu spät, inne zu halten und zu horchen. 

So könnte ihr es auch mit den 4 Jahreszeiten gleich tun. Sie kommen und gehen, ob sie wollen oder nicht. Es gibt Zeitabläufe, die von der Natur gegeben sind, und nicht in der oder von der Natur hinterfragt werden. Und so ist es auch in eurer Natur, gelassenheit öfters zu üben, zu leben und in euch zu gehen

Dies ist die Botschaft von mir, Mutter ERDE an euch geliebte Erdenkinder. 


(gechannelt von Leah)

 

Zum Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.