Der weite Weg – von Azizay Andrea

Es war einmal ein Schüler, der seiner Lehrerin eine wundervolle Muscheln schenkte. Sie sagte : “Ich habe noch nie eine solche schöne Muschel gesehen! Wo hast du diese kostbare Muschel denn gefunden?” Der Junge erzählte von einer versteckten Stelle am anderen Ende der Insel und dass dort hin und wieder solche eine Muschel angeschwemmt werden würde. “Ich werde diese wundervolle Muschel mein Leben lang aufbewahren und ich danke dir von Herzen. 

Du hättest doch keinen so weiten Weg machen brauchen, 

nur um mir etwas zu schenken.”

Typisch vieler Menschen Art ;-( … so zu antworten 

… wie unsagbar traurig!

Darauf antwortete der Junge : 

“Aber der weite Weg ist doch ein Teil des Geschenks!”

Denke daran :

Wenn Dir jemand etwas schenkt, dann qualifiziere sein Tun, sein Herzenshandeln, nicht durch Floskeln (in der westlichen Welt im Sprachgebrauch leider oft üblich) herunter …

… auch in Deinem Leben ist der

weite Weg

das, was Dein Sein bereichert,

mit Erlebnissen, Erfahrungen und :

Du wirst später einmal froh sein, 

diesen weiten Weg „des Geschenkes des Lebens“ 

gegangen zu sein!

Welch guter – weiter – Weg Dich begleitet, fragst Du Dich gerade?

Du möchtest auf Deinem aktuellen Weg das Geschenk darin erfahren ?

Herzensgerne schaue ich mit Dir gemeinsam und wir entdecken viel bereicherndes 

Mit ganz lieben Grüssen !

Azizay Andrea

P.S. Wir konnten leider keinen Urheber/ Verfasser/ Autor der ursprünglichen Geschichte finden. Hinweise sind Willkommen !

 

Zum Profil: